Schwerin : Auf Augenhöhe begegnen

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 09. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Diskutierten im Rathaus: Luise Janke, Roswitha Bley, Jürgen Kehnscherper, Jan Velimsky und Markus Wiechert (v.l.)
Diskutierten im Rathaus: Luise Janke, Roswitha Bley, Jürgen Kehnscherper, Jan Velimsky und Markus Wiechert (v.l.)

Schweriner sprachen über Studie zum Wahlverhalten von Langzeitarbeitslosen

Die Botschaft des Abends lautete: Wer nicht möchte, dass Langzeitarbeitslose dem politischen System den Rücken kehren, muss ihnen auf Augenhöhe begegnen, muss ihre Sorgen und Nöte ernst nehmen, muss die Orte aufsuchen, an denen sich die Erwerbslosen treffen. „,Gib mir was, was ich wählen kann‘ – Demokratie ohne Langzeitarbeitslose?“, heißt eine neue St...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite