zur Navigation springen

Ein Zuhause für ein Jahr : Argentinierinnen suchen Gastfamilien

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Junge Studentinnen lernen für ein Jahr im Augustenstift und den Einrichtungen von Sozius und arbeiten in der Alten-, Kinder- und Jugendbetreuung

svz.de von
erstellt am 18.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Mitte Februar kommen drei junge Frauen aus Argentinien nach Schwerin, um hier ein einjähriges Praktikum in den Einrichtungen der Sozius gGmbH und im Augustenstift zu absolvieren. Bis Januar 2015 werden sie Einblicke in den deutschen Pflege- und Betreuungsalltag erhalten und suchen nun dringend für diese Zeit Gastfamilien.

Josefina, Aldana und Silvina studieren in Argentinien Physiotherapie und Psychopädagogik und bringen ideale Voraussetzungen für ein Praktikum im Bereich der Alten-, Kinder- und Jugendbetreuung mit. Sie möchten in Deutschland ihre im Studium erlangten Kenntnisse vertiefen und erweitern. „Den Praktikantinnen werden in den Einrichtungen nicht nur alle praktischen und theoretischen Kenntnisse durch erfahrene Mitarbeiter vermittelt, sie werden zusätzlich durch persönliche Mentoren betreut und erhalten regelmäßigen Deutschunterricht bis zum Ende des Aufenthaltes“, erklärt Sozius-Personalleiterin Katrin Neumann. „Wir freuen uns über die Möglichkeit, bei einer anderen Familie zu wohnen und die Kultur kennenzulernen“, so Josefina, die aus der kleinen Stadt Villa Dolores in Argentinien kommt. Wer Interesse daran hat, Josefina, Aldana oder Silvina für ein Jahr ein Zuhause zu bieten, kann sich telefonisch unter 0385-3030832 an Grit Iwe wenden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen