zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

23. November 2017 | 19:53 Uhr

neue eignungsräume : Angst vor zu vielen Windrädern

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Stralendorfer Amtsgemeinden befassen sich mit neuen Suchgebieten: Votum für Volksbegehren über größere Abstände zu Wohnhäusern

Die Mitglieder  im  Stralendorfer Amtsentwicklungsausschuss sind sich einig: Die Belastung  für Mensch und Natur   durch den Bau neuer Windkraftanlagen   muss  auf   ein verträgliches Maß reduziert werden. Denn beim Blick auf die Karte für neue Eignungsräume wird den Kommunalpolitikern angst und bange:  Fünf Suchgebiete mit mehreren hundert Hektar Land   sind da  eingezeichnet, die das Territorium von sieben der  neun Amtsgemeinden  betreffen. „Wer sich auf den Fuchsberg zwischen Wittenförden und Rogahn stellt,  wird  vor lauter Windrädern  kaum noch  die Natur  sehen“, befürchtet  Bodo Wissel eine Umzingelung der Dörfer mit Windrädern. Der  Wittenfördener  Gemeindevertreter ist Vorsitzender des Amtsentwicklungsausschusses. Und die   Windräder  moderner  Bauart würden  zudem  die   hier laufenden Starkstromleitungen  und auch den   gut sichtbaren Schweriner Fernsehturm  überragen...

 

Den vollständigen Artikel finden Sie in unserer Printausgabe oder hier:
>>> zu den Digital-Angeboten <<<

 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen