zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

18. November 2017 | 06:00 Uhr

Crivitz : An jedem Tag kommt ein Baby

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Richard Wilhelm Reich aus Langen Brütz wurde am 24. Dezember im Crivitzer Krankenhaus geboren / Jonas Kornas aus Stuttgart kurz zuvor

svz.de von
erstellt am 27.Dez.2015 | 21:00 Uhr

An jedem Tag im Jahr kommt ein Kind – und gerne auch mal zwei. Diese „Grundregel“ im Crivitzer Krankenhaus gilt natürlich auch über die Feiertage. Und mit Richard Wilhelm Reich erblickte am 24. Dezember um 8.53 Uhr das 385. Crivitzer Baby des Jahres das Licht der Welt. „Diesen Geburtstag hat er sich selbst ausgesucht“, betont Nicole Reich-Wermter, die stolze 34-jährige Mutter. Entbindungstermin war eigentlich der 20. Dezember, doch Richard ließ sich Zeit. „Selbst bei der Untersuchung am 23. war noch alles in bester Ordnung.“ Doch am 24. ging dann alles sehr schnell. Mario Reich musste sich beeilen, um seine Frau aus Langen Brütz rechtzeitig ins Crivitzer Krankenhaus zu bringen.

Wie schon bei der Geburt von Töchterchen Charlotte-Ella vor gut 14 Monaten blieb der Vater die ganze Zeit bei seiner Frau. An der Seite des Paares war zudem wieder Carmen Schulz vom „Storchennest“. Die freie Hebamme betreut die Familie und sie arbeitet eng mit dem Crivitzer Krankenhaus zusammen. Richard Wilhelm machte es im Kreißsaal seiner Mutter nicht schwer: Der 3620 Gramm schwere und 52 Zentimeter große Junge kam ohne Komplikationen auf die Welt. Über Weihnachten blieben Mutter und Sohn im Krankenhaus. Und nicht nur Vater und Tochter besuchten sie täglich, auch beide Großelternpaare schauten vorbei. Morgen geht es heim nach Langen Brütz.

Während Richard Wilhelm Reich sich etwas Zeit ließ, hatte es Jonas Kornas recht eilig, um auf die Welt zu kommen. Sein errechneter Geburtstermin lag Mitte Januar. Doch nun war es schon am 23. Dezember soweit. Um 23.35 Uhr war der 2590 Gramm schwere und 47 Zentimeter große Junge da. Unerwartet für die Eltern Nancy Kornas und Matthias Nehrlich war auch der Geburtsort. Denn das junge Paar lebt in Stuttgart. Nancy Kornas stammt aber aus Mecklenburg. Beim Weihnachtsbesuch bei den Eltern gab es nun dieses ganz besondere Geschenk. „Wir waren aber vorbereitet“, betont die 31-jährige Mutter. Dazu gehörte auch, dass sich die junge Familie im Internet umgeschaut hatte, welches Krankenhaus für den Fall der Fälle in Frage kommt. „Hier in Crivitz ist alles genau so wie beschrieben“, betont Matthias Nehrlich (28). „Familiär, ruhig, entspannend.“ Die nun dreiköpfige Familie verbrachte das ganze Fest zusammen im Krankenhaus. Heute geht es nach Süden, zuerst zu den anderen Großeltern in Thüringen, dann weiter nach Stuttgart.

Dass in Crivitz Kinder aus ganz Deutschland geboren werden, kommt immer häufiger vor. „Meist ist schon einer von den Eltern hier geboren“, erzählt Dr. Martina Müller. Auch so schafft es die Klinik Jahr für Jahr auf etwa 400 Geburten. Da am 25. Dezember und am gestrigen Sonntag noch zwei Babys hinzukamen, sind es in diesem Jahr bislang 385 Geburten und 387 Kinder, denn zwei Zwillingspaare erblickten in diesem Jahr in Crivitz das Licht der Welt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen