Friedenshort in Schwerin : Als die Kinder vor Freude tanzten

svz_plus
Mit Schwung in die neuen Räume: Kinder von den Paulsstädter Fritzen und aus dem City-Hort führten bei der Eröffnung des umgebauten Gebäudes ein fröhliches Programm auf.
Mit Schwung in die neuen Räume: Kinder von den Paulsstädter Fritzen und aus dem City-Hort führten bei der Eröffnung des umgebauten Gebäudes ein fröhliches Programm auf.

Neuer Hort Mitte bietet mehr als 300 Plätze für Mädchen und Jungen aus der Friedens- und der Reuterschule

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

von
22. November 2018, 05:00 Uhr

Die Kinder von den Paulsstädter Fritzen und aus dem City-Hort sangen und tanzten vor Freude. „Wie schön ist unser Haus. Ein riesengroßes Dankeschön an alle, die hier waren“, riefen sie. In der Friedensstr...

Dei rKiden nov ned tdlraäesPuts tnerizF nud sau dme oiyt-rCHt gnaens dnu tnenatz vro r.dueFe ieW„ scöhn ist nesur s.auH nEi gßoerisrseen scnhneDkaö an ll,ae edi hrei ,an“erw neifer se.i nI erd errsßtFnsdaiee 4 ewudr nesertg rde neeu rtoH ttMei egewteiinh. Mher lsa 300 eäPlzt beetit eid iircnghEunt mi eegeanhlim asQaruiheutsr – rfü dKiren sua der snd-eFeir udn rde lrtr-hSeFei.-ucteRuz

dunR ,55 niiMlonle uroE snolsef eist Eend 0216 in ied iunnerSag und den uambU sde lügncthzdtsekeeanm uHeass usa mde hrJa 7180. o„Vr mllea edi Saktit tha uns mmrie edrwei orv uerrerHndngesuaof tg,“tllese cebeetriht Bgeer rröneD vom ntleaeZnr mbGungdeeeteäana.m glF:eo So hacnm etatbeg ozebHkndlcekela hemr als elgatnp beha reteerun ndrewe msüen.s ndU higltcieen loetls der eune orHt uünhgicsrrlp aj uahc nosch zu genBni des ushlhcraeSj grfiet ns.ei

Merh sla 02 uRäme gitb se im roHt teMti – neenb dne iemrZnm rfü eid neprupG neutr nrdaeem ahuc a,tviKre- roSt-p nud n,iemMärduee reentegnt egtöRkcziklugmihüsnce rüf echnMdä udn Jenung oiwes neei likhiboBet dnu ein eaturat.Rns Ae„ll 083 ätlzeP im eennu rtoH sndi ,“ebgtel lrkteäre neAk ßue,Pr thrsäüfcsnGhefeir rde aKit gmGb.H tawE 042 Krdine lbbeien chon bie den rtseualdstPä erinFzt dnu mi H-tty,oCir nheätt in den ueinhrEtcgnin aber jtzet ivel mreh l.ztaP In dre eggeehtiVnnar tetha edi gbeente irtontosHuita mermi iredwe rüf irKikt sg.getro

Bei ned nnirKed tommk ads enue beGuäde pimar a.n „sE gitb mi uHas so lieve elolt R,eumä“ äwcstmhre ied hejugnäneir tehlrCao.t sthcciäTlah knteonn ide nMdecäh udn ueJngn ibe edr gluseGtnat des eunen orsHt .erdmetni „eiD ehülcrS furentd s,gane hlecwe äRume esi nbahe tömechn dnu lcheew ebnFra sei scih “cnüswenh, eihtdeslrc laenAg Khtl,u irLetien omv CotyiH-t.r

eeri„dW ist ein enörsch gTa frü dei ,eaud“sdhttsnaatLp agset Oerürsiberegmetrb oicR srhaicBdnee nhac dme irfclöhehn sonrapEr,göfmfngrmu ads inrEeerzhi itanKr niesgnnH itm den nrKined eutnseiritd .httea Die tdtSa halet Wrt,o asechff neeu tKentäaza-i,Kapit os erd B.O iMt nnuee uGbnedeä ianell esi se lhfireic chnti eg,tna eeobttn GsfetacHmbernriihhGüsäftK-g- rß.Peu Sei frroetde herm aAkkummtseerfi dre lktioPi in Stdat, anLd ndu dBun agreed ürf eid reeelsonlp ssttautAgnu mi o.H-rireBtceh

zur Startseite