Senioren : Aktiv trotz Pflegestufe

Das gemeinsames Backen und Kochen mit Bewohnern und für Bewohner kommt gut an.
Das gemeinsames Backen und Kochen mit Bewohnern und für Bewohner kommt gut an.

Im Seniorenzentrum im Adam-Scharrer-Weg engagieren sich Ehrenamtliche bei der Betreuung der Heimbewohner

von
02. September 2015, 11:30 Uhr

Einen Wettbewerb zwischen den Pflegeheimen der Stadt gibt es de facto nicht: Die Häuser sind ausgelastet, auf einen Platz müssen Interessenten oftmals lange warten. Dennoch arbeiten alle Häuser der Stadt engagiert an ihren Qualitätsstandards. Gut gelungen ist das den beiden Vitanas-Pflegeheimen in Schwerin. Sie gehören deutschlandweit mit zu den besten. Das zumindest berichtete der Focus. In seinem Auftrag hatte die Statista GmbH mehr als 4500 Heimleiter in ganz Deutschland befragt und in Zusammenarbeit mit pflege.de Interviews mit Einweisern in Krankenhäusern geführt über die Qualität der Heime (SVZ berichtete).

Neben der besonderen Lage im Schlossgarten, der zertifizierten Demenz-Betreuung und dem stabilen Team mit hohem Fachkräfteschlüssel setzt das seit zehn Jahren existierende „Vitanas Senioren Centrum Am Schlossgarten“ auch auf besondere Aktivitäten für die Bewohner, berichtet Leiterin Susanne Sickmann. „Rund 30 Ehrenamtliche unterstützen in beiden Vitanas-Häusern unsere Arbeit“, berichtet sie stolz. Sie helfen aber nicht nur bei der Vorbereitung von Feiern, bei Besorgungen für die Bewohner oder bei Spaziergängen mit ihnen. Sie übernehmen auch eine Reihe von Aktivitäten mit den Bewohnern. Die meisten von ihnen sind Frauen, die unter anderem zum Kochen, Backen und Schälen an Herd und Tisch einladen. Die hauswirtschaftlichen Arbeiten sind den Bewohnern schließlich vertraut. Und die Männer fahren ehrenamtlich Bus oder führen die kleine Holzwerkstatt. „Die Holzarbeiten sind besonders beliebt und die Ergebnisse lassen sich sehen“, sagt Centrumsleiterin Susanne Sickmann. „Die Windmühle auf unserem Gelände haben die Bewohner selbst gefertigt.“

Am 15. Oktober 2005 hat das Haus mit 85 Einzel- und 16 Doppelzimmern im Adam-Scharrer-Weg 12 eröffnet. Mit den Ehrenamtlichen und den 75 Mitarbeitern wird das Zehnjährige gefeiert, kündigt Sickmann an. Zuvor aber gibt es am 10. September für die Bewohner und deren Angehörige ein Fest und am 11. September den offiziellen Empfang. Dort können Gäste eine weitere Aktivität der Senioren des Hauses bestaunen: Der Bewohnerchor wird ein Ständchen bringen.

Kosten für Pflege und Heim



Pflegebedürftige Menschen, die in Heimen leben, erhalten von der gesetzlichen Pflegeversicherung höchstens 1995 Euro monatlich. Unterbringung und Versorgung kosten aber oft das Doppelte. Reichen Einkommen und Vermögen nicht, um diese Lücke zu schließen, springen die Sozialämter ein. Doch vorher nehmen sie die Nachkommen in die Pflicht: Diese müssen Unterhalt für ihre Eltern zahlen – während sie oft noch eigene Kinder großziehen. Welche finanziellen Belastungen als zumutbar gelten und welche Vermögen unangetastet bleiben, erklärt der Ratgeber „Elternunterhalt“ der Verbraucherzentralen.

Der Ratgeber kostet 12,90 Euro und ist in den Beratungsstellen der Verbraucherzentrale MV erhältlich Für zuzüglich 2,50 Euro für Porto und Versand wird er auch geliefert.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen