zur Navigation springen
Zeitung für die Landeshauptstadt

22. September 2017 | 08:23 Uhr

Fehlende Hausnummern : Adress-Löcher verwirren Retter

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Fehlende oder falsche Schilder an Gebäuden sorgen für Umwege, obwohl der Gesetzgeber Hausnummern vorschreibt

von
erstellt am 31.Mai.2014 | 08:00 Uhr

Hausnummern können Leben retten. Das bestätigt das Schweriner Helios-Klinikum. Fehlende Hausnummern und schlecht beschilderte Straßen kosten den Rettungsdienst im Ernstfall kostbare Minuten, die über Leben und Tod entscheiden. Frank Liebenow, Ärztlicher Leiter der Zentralen Notaufnahme, erlebte das in seiner medizinischen Karriere mehrmals. Auch Zustellern machen schlecht beschilderte Gebäude zu schaffen. „Im Schlossgarten-Viertel fehlte an einem Briefkasten sogar der Name, das sorgte für einige Irritationen“, erzählt ein Mitarbeiter der MZV – Mecklenburger Zeitungsvertriebs GmbH.

Dabei schreibt das Baugesetzbuch das Anbringen von Hausnummern vor. Nach Paragraf 126 ist der Eigentümer dazu verpflichtet, sein Grundstück mit der, von der Gemeinde festgesetzten Nummer zu versehen.

Vor allem in den ländlichen Gebieten, in Dörfern mit wenigen Häusern, würden Hauseigentümer davon ausgehen, dass sie in der Gegend bekannt seien. Das treffe bestimmt auch zu, heißt es. Aber Notdienst und Zusteller sind oft auf großen Flächen tätig. Wird ein Kollege krank oder wechselt das Team, ist es mit der Ortskenntnis anfangs nicht weit her.

Ähnlich sieht es in neu hochgezogenen Wohngebieten aus, wie vor wenigen Jahren im Mühlenscharrn. Neue Straßen sind auf Karten noch nicht verzeichnet. Hauseigentümer ziehen erst nach und nach in die frisch gebauten Einfamilienhäuser ein. Gleichzeitig erwarten die neuen Bewohner, dass Rettungsdienst, Müllabfuhr, Paket- und Briefzustellung von Anfang an funktionieren.

Aber auch in älteren Wohnstraßen sorgen irritierende Hausnummern immer wieder für Umstände. In der Friedrich-Engels-Straße sind Schilder teilweise zugewachsen oder durch andere Hinweisschilder verdeckt. „Aber die Rettungsfahrer wissen das inzwischen und haben sich darauf eingestellt“, sagt Frank Liebenow von der Notaufnahme. „Wenn sie eine Adresse einmal gar nicht finden können, dann rufen sie in der Leitstelle an.“ Die verfolge den Notruf zurück und gebe eine Anfahrtsbeschreibung heraus.


 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen