zur Navigation springen

Ferientipps für Schwerin : Abwechslung in den Herbstferien

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Theater-Camps, Kunst-Workshops und Ausflüge

svz.de von
erstellt am 20.Okt.2017 | 16:00 Uhr

Eine freie Woche erwartet die Schweriner Schüler ab Montag: Es sind Herbstferien. Zahlreiche Anbieter bieten ein vielfältiges Programm für die Kinder und Jugendliche in der Landeshauptstadt.

Das Mecklenburgische Staatstheater bietet in der Woche der Herbstferien zwei Camps an: Am 23. und 24. Oktober von 9 bis 15 Uhr für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren sowie am 26.
und 27. Oktober von 10 bis 15 Uhr für Jugendliche im Alter ab 13 Jahren. Im E-Werk am Pfaffenteich können die Ferienkinder herausfinden, wie man sich am besten auf der Bühne präsentiert. Außerdem entwickeln sie kleine Szenen und lernen das Theater von der anderen Seite des Vorhangs kennen. Die Teilnahme ist kostenfrei, allerdings ist eine Anmeldung notwendig per E-Mail an theaterpaedagogik.fsjk@ mecklenburgisches-staatstheater.de oder unter Telefon 0385/5300149.

Zum ersten Mal bietet das Schleswig-Holstein-Haus Workshops mit Künstlern in den Ferien. Am Montag, 23. Oktober, und am Dienstag, 24. Oktober, können die Mädchen und Jungen von 11 bis 13 Uhr mit Tanja Zimmermann in der historischen Druckwerkstatt drucken. Das Angebot richtet sich an Kinder im Alter von 10 bis 16 Jahren, ein altes T-Shirt zum Überziehen soll mitgebracht werden.

Am Mittwoch, 25. Oktober, und am Donnerstag, 26. Oktober, zeigt Künstlerin Yibo Beck Kindern von 10 bis 16 Jahren jeweils von 11 bis 13 Uhr die japanische Faltkunst Origami und die schöne Schreibkunst Kalligrafie.

Den Abschluss der Kunst-Workshops bildet am Freitag, 27. Oktober, das Gipsen von Figuren mit Henning Spitzer. Kinder im Alter von 9 bis 16 Jahren können von 11 bis 13 Uhr kleine Figuren herstellen. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist frei, Anmeldung unter Telefon 0385/555527.

Abwechslungsreich geht es in den Herbstferien auch im Stadtteiltreff „Carikrebs“ in Krebsförden zu. Am Montag, 23. Oktober, können Kinder und Jugendliche von 14 bis 16 Uhr herbstliche Dekorationen filzen. Die Teilnahme kostet 50 Cent. Einen Tag später steht ein Besuch im Flippermuseum an. Um 13 Uhr geht es vom „Carikrebs“ los, Fahrscheine müssen mitgebracht werden. Die Teilnahme kostet 50 Cent. Am Mittwoch, 25. Oktober, wird es gruselig im Stadtteiltreff der Caritas in Krebsförden. Um 14 Uhr steigt dort die Halloweenparty, Kostüme dürfen mitgebracht werden. Die Skihalle in Wittenburg ist das Ziel am Donnerstag, 26. Oktober. Die Teilnehmer ab 11 Jahren treffen sich um 12 Uhr am Stadtteiltreff in der Gillhoff-Straße 10. Fünf Euro beträgt die Gebühr, Anmeldungen sind unter Telefon 0385/613325 möglich. Mit einer Kochstunde am Freitag, 27. Oktober, endet dann das Ferienprogramm. Um 12 Uhr wird Kürbissuppe gekocht.

Im Jugendtreff Wüstenschiff ist ebenfalls jeden Tag was los. Für den Besuch des Technischen Hilfswerks am Montag, 26. Oktober, von 10 bis 14 Uhr müssen die Kinder und Jugendlichen Taschengeld und Fahrscheine mitbringen. Am Dienstag, 24. Oktober, werden von 14 bis 18 Uhr in der Ziolkowskistraße 17 Kürbisse geschnitzt. Zum Kinderbauernhof in Zietlitz geht es am Donnerstag, 26. Oktober, von 8.15 bis 14 Uhr, die Teilnahme kostet zwei Euro. Mit einem Billardturnier endet am Freitag, 27. Oktober, von 14 bis 18 Uhr das Ferienprogramm im Wüstenschiff. Anmeldungen unter Telefon 0385/2182218.

















zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen