Schwerin : Abschiedsfest der Kulturen

Die Teilnehmer am Gorodki-Turnier kamen von weit her.
Die Teilnehmer am Gorodki-Turnier kamen von weit her.

Tag der offenen Moschee am 3. Oktober – Stadt blickt auf Jubiläum 2020

von
03. Oktober 2019, 05:00 Uhr

Die Interkulturelle Festzeit in Schwerin geht allmählich zu Ende. Am 3. Oktober beschließt der Islamische Bund mit seinem Tag der offenen Moschee von 13 bis 17 Uhr das offizielle Programm der Interkulturellen Wochen. Alle Religionen gemeinsam verabschieden sich dann noch einmal am Sonntag, 13. Oktober, beim Begegnungsnachmittag der Religionen im Bernhard-Schräder-Haus in der Klosterstraße 26 von der Festzeit. Ab 16 Uhr können Kinder den Märchen aus 1001 Nacht lauschen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Seit der Eröffnung der Interkulturellen Wochen Anfang September haben zahlreiche Vereine, Initiativen und Hauptamtliche eine große Palette an Angeboten für Jung und Alt aus allen Kulturen vorbereitet: Von Kunstworkshops, bei denen auch zur Filmkamera gegriffen wurde, über Frauentreffen bis zu Fußballgolf war alles vertreten. Ein Gorodkiturnier zog ehrgeizige Teams aus ganz Deutschland und sogar Weißrussland nach Schwerin. Die Landeshauptstadt bedankt sich bei allen Engagierten und blickt zuversichtlich auf die 30. Interkulturellen Wochen im kommenden Jahr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen