Nach der Übernahme : Zukunft des Schweriner Real-Markts ist weiter ungewiss

von 22. März 2021, 11:04 Uhr

svz+ Logo
Der Real-Markt in Schwerin wird auch nicht an Edeka verkauft.
Der Real-Markt in Schwerin wird auch nicht an Edeka verkauft.

Auch auf der Übernahmeliste von Konkurrent Edeka taucht der Markt im Sieben Seen Center nicht auf.

Schwerin | Die Warenhauskette Real speckt ab. Die Zerschlagung ist spätestens seit dem Verkauf an die russische Investorengruppe SCP und die Freigabe des Bundeskartellamtes für die Übernahme einiger Märkte durch Kaufland beschlossene Sache. Doch für viele der ursprünglich 279 Filialen steht weiter nicht fest, was aus ihnen wird. Und viele Schweriner fragen sich:...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite