Zippendorf : Le Mepo und Letizia erhalten prominente Paten

von 12. April 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
dsc_1252

Le Mepo und Letizia heißen die zwei kleine Zicklein aus dem L-Wurf der Thüringer Waldziegen, die gestern im Zoo von Direktor Tim Schikora getauft wurden.

„Der Name Le Mepo steht für MeckPomm“, erklärte er. Paten der zwei Monate alten Jungtiere sind die Präsidentin des Landesrechnungshofs Martina Johannsen und Oberbürgermeister Rico Badenschier. Für ihn ist es bereits die zweite Ziegenpatenschaft. „Dadurch wird auf die Wichtigkeit bedrohter Tierarten hingewiesen, und das ist eine gute Sache“, begründet e...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite