Schwerin : Zahl der Radfahrer wächst - So reagieren Straßenplaner

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 24. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Dauerzählstelle in der Alexandrinenstraße, die Geert Böcker und Dr. Bernd-Rolf Smerdka vom Amt für Verkehrsmanagement hier zeigen, wurde im Sommer 2018 eingerichtet.
Die Dauerzählstelle in der Alexandrinenstraße, die Geert Böcker und Dr. Bernd-Rolf Smerdka vom Amt für Verkehrsmanagement hier zeigen, wurde im Sommer 2018 eingerichtet.

Mess-Stellen und Befragungen zeigen: Immer mehr Pedalritter in der Stadt. Das hat Auswirkungen auf die Straßenplanung.

Kaum ein Radler bemerkt es und doch wird er gezählt. Jedenfalls, wenn er über einen von vier besonderen Punkten in der Stadt fährt. Am Pfaffenteich, auf dem Franzosenweg, am Ostorfer Ufer und in der Lübecker Straße gibt es seit zwei Jahren so genannte Dauerzählstellen. Erste Ergebnisse dieser Langzeituntersuchungen liegen jetzt vor, aber auf einen grun...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite