Schwerin : Wie verändert Corona die Schweriner City?

von 25. Februar 2021, 11:38 Uhr

svz+ Logo
Nichts los auf dem Schweriner Boulevard: Im zweiten Lockdown kommen nur noch wenige Menschen in die City. Ist das ein Bild, das wir auch nach Corona öfter sehen werden?
Nichts los auf dem Schweriner Boulevard: Im zweiten Lockdown kommen nur noch wenige Menschen in die City. Ist das ein Bild, das wir auch nach Corona öfter sehen werden?

Experten diskutieren deutschlandweit über die Zukunft der Innenstädte. Das meint Schwerins Stadtplaner Andreas Thiele

Schwerin | Der Onlinehandel macht den klassischen City-Geschäften schon lange zu schaffen. Durch die Corona-Krise ist die Lage für viele noch mal brenzliger geworden. Deutschlandweit tobt die Diskussion um die Zukunft unserer Innenstädte. Schwerins Stadtplaner Andreas Thiele erklärt im Gespräch mit SVZ-Redakteurin Maren Ramünke-Hoefer, was sich in der Landeshaup...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite