Schweriner Supermarkt : Wie eine Kassiererin den Arbeitsalltag in der Corona-Krise erlebt

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 10. April 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Hält auch in Zeiten von Corona die Stellung an der Kasse: Sabine Fast trägt Handschuhe und achtet darauf, dass sich die Kunden im Edeka-Markt in der Edgar-Bennert-Straße in Lankow ebenfalls an die Regeln zum Infektionsschutz halten.
Hält auch in Zeiten von Corona die Stellung an der Kasse: Sabine Fast trägt Handschuhe und achtet darauf, dass sich die Kunden im Edeka-Markt in der Edgar-Bennert-Straße in Lankow ebenfalls an die Regeln zum Infektionsschutz halten.

Mit ihren Kollegen sorgt Sabine Fast dafür, dass das Leben in Schwerin am Laufen gehalten wird.

Sabine Fast ist vorbereitet – auf den heutigen Ansturm. Wie in jedem Jahr werden die Kunden am Sonnabend vor Ostern in die Kaufhalle kommen, um sich für die Feiertage einzudecken. Und doch wird in diesem Jahr alles anders sein. Hinter einer Kunststoffscheibe und ausgerüstet mit Schutzhandschuhen sitzt Sabine Fast an der Kasse des Edeka-Marktes in Lanko...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite