Kultur in Schwerin : Wegner will neue Publikumsschichten für Staatstheater erschließen

von 21. September 2021, 09:12 Uhr

svz+ Logo
Hans-Georg Wegner, der neue Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters, steht auf der Bühne im Großen Saal.
Hans-Georg Wegner, der neue Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters, steht auf der Bühne im Großen Saal.

Der neue Intendant Hans-Georg Wegner krempelt zum Auftakt seines Engagements in Mecklenburg den Spielplan des Traditionshauses kräftig um. Auch der Wolf spielt dabei eine wichtige Rolle.

Schwerin | Der neue Generalintendant des Mecklenburgischen Staatstheaters, Hans-Georg Wegner, will das von harten Sparmaßnahmen der vergangenen Jahre gezeichnete Traditionshaus für neue Publikumsschichten öffnen. Das zeigt sich unter anderem in einer neuen Spielstätte im größten Plattenbau-Gebiet der Landeshauptstadt Schwerin und im Musiktheater-Spielplan: Vier ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite