Valentinstag im Schweriner Umland : Wer Blumen schenken will, muss sich beeilen

von 12. Februar 2021, 18:14 Uhr

svz+ Logo
Statt teurer Rosen empfiehlt Floristin Svetlana Plagens ihren Kunden einen Strauß mit Freesien oder eine erste Frühlingspflanze im Topf wie Tulpen oder Primeln.
Statt teurer Rosen empfiehlt Floristin Svetlana Plagens ihren Kunden einen Strauß mit Freesien oder eine erste Frühlingspflanze im Topf wie Tulpen oder Primeln.

Liebende aufgepasst: Zum Valentinstag könnten Rosen schnell vergriffen sein

Seehof | Männer und Frauen, die erst in allerletzter Sekunde an den Partner denken, könnten in diesem Jahr ein Problem bekommen. Der Valentinstag fällt auf einen Sonntag, die Geschäfte haben zu – nicht nur wegen der Corona-Pandemie. In Seehof könnten vergessliche Liebende noch Glück haben. „Ich habe Sonnabend und Sonntag geöffnet“, erzählt Svetlana Plagens....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite