Schwerin : Waschen, schneiden, föhnen - leider nur für Pudel und Co.

von 24. Januar 2021, 12:47 Uhr

svz+ Logo
Der zweijährige Kavapu „Teddy“ bekommt das, was viele Menschen sich derzeit sehnlichst wünschen: eine schicke Frisur. Ursula Herold schneidet in ihrem 'Hundesaloon' in der Feldstadt aber nur Vierbeinern die Haare.
Der zweijährige Kavapu „Teddy“ bekommt das, was viele Menschen sich derzeit sehnlichst wünschen: eine schicke Frisur. Ursula Herold schneidet in ihrem "Hundesaloon" in der Feldstadt aber nur Vierbeinern die Haare.

Die Schweriner Hundefriseurin Ursula Herold wird jetzt oft gefragt, ob sie auch mal beim Menschen die Schere ansetzt.

Schwerin | „Schneiden Sie auch Menschen die Haare? Ausnahmsweise?“ Diese Frage hören Hundefriseure in ganz Deutschland während des Lockdowns. Denn während die Menschen nicht zum Waschen, Schneiden, Föhnen dürfen, ist das für die Vierbeiner kein Problem. Ihre Frise...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite