Schwerin : Bäume werden doch gefällt

von 15. Januar 2021, 11:35 Uhr

svz+ Logo
Der Harvester fällt eine Kiefer nach der anderen. Der Kieferbestand am Waldstück an der Marie-Curie-Straße wird zugunsten von Laubbäumen dezimiert.
Der Harvester fällt eine Kiefer nach der anderen. Der Kieferbestand am Waldstück an der Marie-Curie-Straße wird zugunsten von Laubbäumen dezimiert.

Die Jungbäume im Waldstück an der Marie-Curie-Straße brauchen Licht. Ein Antrag des BUND hat die Stadt abgelehnt.

Schwerin | Mehr Licht für die Jungbäume auf der Waldfläche an der Marie-Curie-Straße in Zippendorf. Dafür sollen rund 30 Prozent der Bäume an diesem Ort gefällt werden. Fast der gesamte Kiefernbestand wird auf diesem Gelände bald Geschichte sein. Der Bund für Umwelt und Naturschutz, BUND, stellte Anfang dieser Woche einen Antrag, den Baumbestand zu erhalten und ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite