ASP und Jagd : Waidmänner strecken 99 Wildschweine an zwei Tagen in der Lewitz

von 06. Dezember 2021, 16:34 Uhr

svz+ Logo
Mit Maske und ausreichend Abstand zueinander. Die Drückjagden in der Lewitz waren dennoch erfolgreich.
Mit Maske und ausreichend Abstand zueinander. Die Drückjagden in der Lewitz waren dennoch erfolgreich.

Drückjagden in Friedrichsmoor und Bahlenhüschen verlaufen unter Pandemie-Bedingungen und Schweinepest-Sorgen ruhig. Alle toten Schwarzkittel wurden zuvor geschossen und werden nun auch alle untersucht.

Friedrichsmoor/Bahlenhüschen | Der Schnee fällt in kleinen Flocken, das Gras knackt bei jedem Schritt. Die Sonne lässt die Lewitzwiesen glitzern. Bestes Jagdwetter. Doch so richtig gesellig wird es bei der ersten großen Drückjagd in der Lewitz an diesem Dezembermorgen nicht. Noch immer zwingt die Corona-Pandemie die Jäger zu Abstand. Alle tragen warmen Jagdkleidung in den einheitli...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite