Bauen in Schwerin : WGS plant keine Sozialwohnungen am Püsserkrug

von 25. November 2021, 14:40 Uhr

svz+ Logo
Dieses markante Backsteingebäude an der Ludwigsluster Chaussee nennen viele Schweriner „Püsserkrug“. Mit der legendäre Gaststätte hat es aber nur die ungefähre geografische Lage gemeinsam. Heute steht es leer.
Dieses markante Backsteingebäude an der Ludwigsluster Chaussee nennen viele Schweriner „Püsserkrug“. Mit der legendäre Gaststätte hat es aber nur die ungefähre geografische Lage gemeinsam. Heute steht es leer.

Was ist aus dem städtischen Konzept zu sozialem Wohnungsbau und gemeinwohlorientierter Bodenpolitik aus dem Jahr 2019 geworden? Einiges wurde umgesetzt, andere Pläne zerschlagen sich jetzt.

Schwerin | Den großen Backsteinkomplex zwischen Ludwigsluster und Hagenower Straße kennen die Schweriner gemeinhin als Püsserkrug. Obwohl es nicht das Haus ist, in dem die legendäre Gaststätte einstmals ihren Sitz hatte. Der Püsserkrug selbst lag nämlich auf der anderen Seite der kleinen Stichstraße. Trotzdem scheinen viele Schweriner das rote Gebäude ins Herz g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite