Schwerin : Christina Lüdicke – ein Leben für und mit der Musik

von 29. Juli 2021, 14:55 Uhr

svz+ Logo
Cellistin und stellvertretende Direktorin des Konservatoriums Schwerin Christina Lüdicke in ihrem Arbeitszimmer.
Cellistin und stellvertretende Direktorin des Konservatoriums Schwerin Christina Lüdicke in ihrem Arbeitszimmer.

In diesen Tagen begeht die stellvertretende Direktorin des Schweriner Konservatoriums ihr 40-jähriges Dienstjubiläum.

Schwerin | Wie so oft im Leben, fing es mit einem Zufall an. Als Kind von Eltern, deren künstlerische Berufswünsche durch den Zweiten Weltkrieg zunichtegemacht wurden, stand schon früh fest, „unsere Christina soll ein Musikinstrument lernen“. Der vom Vater gewünschte Platz in der Blockflötenklasse wurde aber nicht angeboten, da sollte es dann eben das Cello sein...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite