Verwaltung, Sport, Finanzen : Gibt es in Schwerin bald mehr Studenten?

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 22. September 2020, 17:10 Uhr

svz+ Logo
Der Campus der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit liegt seit 2006 am nördlichen Rand der Stadt. Immer mehr junge Leute studieren hier.
Der Campus der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit liegt seit 2006 am nördlichen Rand der Stadt. Immer mehr junge Leute studieren hier.

Der Hochschulförderverein hat gleich mehrere Ideen für neue Studiengänge in Schwerin.

Lernen die Studenten der Fachhochschule Verwaltung oder der Norddeutschen Finanzakademie bald in Schwerin statt in Güstrow, wie bisher? Oder wird es in der Landeshauptstadt künftig eine Sporthochschule geben? Diese Vorschläge sind offenbar mehr als reine Wunschvorstellungen – die ersten Weichen für eine weitere Hochschule hier scheinen gestellt. „Wir k...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite