Dömitzer flieht vor Polizei : Verfolgungsjagd durch Schwerin endet im Gleisbett

von 14. Dezember 2020, 09:48 Uhr

svz+ Logo
Carsten Rehder.JPG

Ein 40-jähriger Mercedes-Fahrer hat die Beamten am frühen Sonnabendmorgen gewaltig in Atem gehalten. Es kam zu filmreifen Szenen.

Mit stellenweise 160 Stundenkilometern ist ein 40-jähriger Dömitzer nach Polizeiangaben am Sonnabendmorgen vor den Schweriner Beamten geflohen. Mann raste quer durch Landeshauptstadt Der Mann sollte gegen 2.40 Uhr im Stadtteil Neu-Zippendorf einer Verkeh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite