Stele in Cramon eingeweiht : Förderverein holt Uwe Johnson zurück in die Heimat

von 22. Oktober 2021, 13:15 Uhr

svz+ Logo
Zur Freude aller Beteiligten wurde die Uwe-Johnson-Stele offiziell auf dem Friedhof in Cramon eingeweiht
Zur Freude aller Beteiligten wurde die Uwe-Johnson-Stele offiziell auf dem Friedhof in Cramon eingeweiht

Förderverein engagiert sich zwei Jahre lang, um großen Wunsch des Schriftstellers zu erfüllen. Denkmal des Mecklenburgers steht jetzt im Ort seiner Herkunft.

Cramon | Der Schriftsteller Uwe Johnson ist zurück. Zurück in Mecklenburg – zurück in seiner Heimat. Zumindest in Form einer Stele, auf der eine Bronzeplatte befestigt wurde mit dem Relief des Autors und einem bedeutenden Zitat aus seinem Werk „Jahrestage“. Das Denkmal des bekannten Autoren befindet sich auf dem Friedhof in Cramon, gleich neben dem Grabstein s...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite