Hauptbahnhof Schwerin : Und plötzlich brennt die Notbeleuchtung

von 25. Januar 2021, 15:42 Uhr

svz+ Logo
Die Bahnhofshalle lag am Montagmorgen im Dunkeln.
Die Bahnhofshalle lag am Montagmorgen im Dunkeln.

Am Montagmorgen ging im Schweriner Hauptbahnhof plötzlich das Licht aus. Eine Störung gab es allerdings nicht.

Schwerin | Pünktlich um 10 Uhr gingen am Montagmorgen die Lampen aus. Nur wenig Licht viel durch das große halbrunde Fenster. Die Bahnhofshalle in Schwerin war dunkel. Allerdings nur kurz, denn dann brannte auch schon die Notbeleuchtung. Was Reisende für eine Störung hielten, entpuppte sich als eine geplante Stromabschaltung. Geplante Arbeiten waren schneller...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite