Schweriner Umzugsunternehmen erklärt : Im Corona-Lockdown wird anders umgezogen

von 03. Februar 2021, 16:57 Uhr

svz+ Logo
Ziehen nach 20 Jahren aus ihrer Wohnung: Karin und Horst Hinrichs lebten lange gemeinsam am Ostorfer See. Nun ziehen sie in eine Seniorenresidenz.
Ziehen nach 20 Jahren aus ihrer Wohnung: Karin und Horst Hinrichs lebten lange gemeinsam am Ostorfer See. Nun ziehen sie in eine Seniorenresidenz.

Durch die Kontaktbeschränkungen sind Umzüge fast nur noch mit Unternehmen möglich. Die Branche boomt in der Zeit.

Schwerin | Alles hat ein Ende. Karin Hinrichs schaut noch ein letztes Mal aus dem großen Wohnzimmerfenster ihrer Dreiraumwohnung. Von dort blickt sie über die schneebedeckte Wiese auf den zugefrorenen Ostorfer See. 20 Jahre hat sie hier mit ihrem Mann Horst gewohnt. Nun müssen sie raus. „Der Eigentümer unserer Wohnung hat Eigenbedarf angemeldet“, so die 72-Jähri...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite