Tag des offenen Denkmals : So schön: Die Kirche ohne Turm in Schwerin

23-95004310_23-112358690_1566654722.JPG von 04. September 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Der Bau einer katholischen Kirche in Schwerin war Ende des 17. Jahrhunderts eine Sensation. Freistehend durfte sie aber nicht gebaut werden.
Der Bau einer katholischen Kirche in Schwerin war Ende des 17. Jahrhunderts eine Sensation. Freistehend durfte sie aber nicht gebaut werden.

Am Sonntag ist Tag des offenen Denkmals, heute: Warum die erste katholische Kirche Mecklenburgs keinen eigenen Kirchturm hat

Es sind die Zeitzeugen, die zeitlos bleiben sollen. Zumindest was ihren äußeren Zustand angeht. Das Alte sieht nämlich nur gut aus, wenn es nicht verfällt und bestenfalls weiterhin genutzt wird. In Schwerin gibt es hunderte solcher Gebäude, die unter Denkmalschutz stehen. In unserer Wochenserie stellen wir einige der prägnantesten vor, denn am Sonntag ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite