Syrer als Kunde abgelehnt : Rassismus-Vorwürfe gegen die Commerzbank in Schwerin

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 04. Juni 2020, 11:16 Uhr

svz+ Logo
Seine Uni-Abschlüsse sind in Deutschland offiziell anerkannt, zeigt Dr. Naeem Altahhan. Und die deutsche Sprache hat er in kürzester Zeit bis zum Niveau C1 gelernt und sich zum Sprachmittler ausbilden lassen. Eine Arbeit findet der gebürtige Syrer in Schwerin aber trotzdem nicht.
Seine Uni-Abschlüsse sind in Deutschland offiziell anerkannt, zeigt Dr. Naeem Altahhan. Und die deutsche Sprache hat er in kürzester Zeit bis zum Niveau C1 gelernt und sich zum Sprachmittler ausbilden lassen. Eine Arbeit findet der gebürtige Syrer in Schwerin aber trotzdem nicht.

Obwohl sich Dr. Naeem Altahhan aus Syrien intensiv versucht, sich in Schwerin zu integrieren, fühlt er sich oft diskriminiert

Dr. Naeem Altahhan ist promovierter Geschichts- und Politikwissenschaftler. Seine Abschlüsse hat er an den Unis von Damaskus und Beirut gemacht. Seit 2017 lebt der 33-Jährige in Schwerin, in einer bescheidenen Wohnung im fünften Stock in einem Plattenbau. Deutsch spricht er fast fehlerfrei. „Ich dachte wirklich, ich wäre integriert.“ Doch nach einem Be...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite