Nach Corona-Schließung : Ein Schweriner Fitnessstudio setzt jetzt auf Softeis

von 13. August 2021, 17:14 Uhr

svz+ Logo
Sven Hyzyk setzt als zweites Standbein jetzt auf Softeis.
Sven Hyzyk setzt als zweites Standbein jetzt auf Softeis.

Da im Athletic 24 auch nach der Wiedereröffnung noch kein Hochbetrieb herrscht, verkauft Betreiber Sven Hyzyk nun die süße Leckerei. Und er ist nicht der Einzige auf dem Schlachtermarkt.

Schwerin | Die Lage ist optimal. Das Fitnessstudio Athletic 24 liegt direkt am Schlachtermarkt. Einmal pro Woche ist dortMarkt, regelmäßig schlendern Touristen und Einheimische durch den Rathausbogen hinüber zum Team von Sven Hyzyk. Für den Fitnessstudio-Betreiber der Anlass, ein neues Geschäftsmodell zu erproben: Softeis. Zweites Standbein in der Krise Di...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite