Schwerin : Streit um verwaiste Kleingärten entbrannt

23-17638254_23-66108082_1416392554.JPG von 18. November 2020, 16:00 Uhr

svz+ Logo
So sehen viele Gärten im Feld 5 der Kleingartenanlage Hopfenbruchweg-Wiese aus. Sie sollen zurückgebaut werden.
So sehen viele Gärten im Feld 5 der Kleingartenanlage Hopfenbruchweg-Wiese aus. Sie sollen zurückgebaut werden.

Weil der Verband der Gartenfreunde zugesagte Eigenmittel nicht aufbrigen kann, droht Schwerin mit Pachterhöhung.

Zahlen Schwerins Kleingärtner bald gehörig mehr Pacht? Und kündigt die Stadt den Generalpachtvertrag mit dem Kreisverband der Gartenfreunde? Die Zeichen stehen auf Sturm. Grund: Der Rückbau von leerstehenden Gartenparzellen klappt nicht so, wie zwischen Stadt und Verband vereinbart. In dem aufkommenden Streit geht es vor allem ums liebe Geld. Baudezern...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite