Schweriner Kult-Bar : Steht das Bolero vor dem Aus?

von 31. August 2020, 12:40 Uhr

svz+ Logo
Hinter den Kulissen des Bolero brodelt es.
Hinter den Kulissen des Bolero brodelt es.

Geschäftsführer Donald Wieck steigt aus: „Kann mich mit den Gebaren der Mutterfirma nicht mehr identifizieren“

Ein Cocktail in der Abendsonne, ein hochprozentiger Jagatee, wenn es kalt ist. Etliche Menüs mit Fingerfood, Steaks, Burger und Süßkartoffel-Pommes. Das Bolero hat sich über Jahre in Schwerin einen Namen gemacht. Wer hip sein wollte, traf sich am Südufer des Pfaffenteichs. Freitag bis Sonntag mussten Gäste rechtzeitig da sein, um einen der begehrten Pl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite