Schwerin : Museum für Stadtgeschichte soll in Neubau einziehen

von 08. Juni 2021, 19:17 Uhr

svz+ Logo
Dieses Haus am Schlachtermarkt favorisierte die Stadtverwaltung, hier mit Jakob Schwichtenberg, Rico Badenschier und Dirk Kretzschmar (v.l.), als Standort des neuen Stadtgeschichtsmuseums. Der Hauptausschuss entschied allerdings anders.
Dieses Haus am Schlachtermarkt favorisierte die Stadtverwaltung, hier mit Jakob Schwichtenberg, Rico Badenschier und Dirk Kretzschmar (v.l.), als Standort des neuen Stadtgeschichtsmuseums. Der Hauptausschuss entschied allerdings anders.

Hauptausschuss verzichtet am Dienstagabend auf erneute Diskussion zum Thema und entscheidet sich mit knapper Mehrheit für einen Neubau am Schlachtermarkt. Stadt soll bis Ende September ein Konzept vorlegen.

Schwerin | Schwerins Kommunalpolitiker beenden die Suche nach einem geeigneten Standort für das neue Stadtgeschichtsmuseum. Die Hauptausschuss hat sich nach mehrmaliger Vertagung der Entscheidung am Dienstagabend mit knapper Mehrheit für den Vorschlag der CDU/FDP-Fraktion ausgesprochen: Ein Neubau am Nordrand des Schlachtermarktes – früher Standort einer Broiler...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite