Überschwemmungen in Schwerin : Stadt will Unwetterschutz am Pfaffenteich verbessern

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 15. Juni 2020, 17:25 Uhr

svz+ Logo
2c93eedf-547c-4e86-a847-4e232e5f9f87.JPG

Nach dem Unwetter am Wochenende stehen die Verantwortlichen unter Druck. Der Bürgerinitiative gehen die Vorhaben nicht weit genug.

So schlimm wie beim Starkregen im Sommer vergangenen Jahres war es nicht, aber das Unwetter am Sonnabend reichte, um wieder mehrere Keller in der August-Bebel-Straße unter Wasser zu setzen. Der Handlungsdruck auf die Stadt wächst. Und tatsächlich sollen den Worten der Verwaltung nun Taten folgen. Im kommenden Monat würden die ersten angekündigten Schut...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite