Corona in Schwerin : Das Staatstheater stellt den Spielbetrieb vorzeitig ein

von 27. April 2021, 13:59 Uhr

svz+ Logo
Das Mecklenburgische Staatstheater von Schwerin
Das Mecklenburgische Staatstheater von Schwerin

Generalintendat Lars Tietje äußert sich mit Blick auf die bevorstehende Open-Air-Saison dennoch optimistisch.

Schwerin | Das Mecklenburgische Staatstheater hat angesichts der fortwährenden Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie die Theatersaison an seinen regulären Spielstätten vorzeitig für beendet erklärt. Hohe Infektionszahlen verhindern Spiel vor Zuschauern Die Entscheidung sei im Absprache mit dem Land als Gesellschafter getroffen worden, te...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite