Schwerin : Sparkassenfusion genehmigt

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 19. November 2020, 15:40 Uhr

svz+ Logo
Der Stammsitz der Sparkasse Parchim-Lübz am Parchimer Moltkeplatz.
Der Stammsitz der Sparkasse Parchim-Lübz am Parchimer Moltkeplatz.

Der Zusammenschluss tritt am 1. Januar in Kraft, für Schweriner ändert sich nichts.

Grünes Licht für die Sparkassenfusion: Finanzminister Reinhard Meyer hat der Verschmelzung der Sparkassen Mecklenburg-Schwerin und Parchim-Lübz zugestimmt. Damit kann die Fusion am 1. Januar in Kraft treten. Die Träger der beiden Institute, der Landkreis Ludwigslust-Parchim und die Stadt Schwerin, hatten die Fusion im Oktober beschlossen. Nach Prüfung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite