Sommerausstellung in Schwerin : Stadtgeschichte im Säulengebäude

23-11371792_23-66107978_1416392486.JPG von 17. Juli 2019, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Beim Vorort-Termin im Säulengebäude mit Andreas Thiele (l.), Bernd Nottebaum (r.) und Dirk Kretzschmar zeigt Jakob Schwichtenberg (2.v.l.) künftige Ausstellungsstücke .  Fotos: Schüttpelz (2)
Beim Vorort-Termin im Säulengebäude mit Andreas Thiele (l.), Bernd Nottebaum (r.) und Dirk Kretzschmar zeigt Jakob Schwichtenberg (2.v.l.) künftige Ausstellungsstücke . Fotos: Schüttpelz (2)

Kulturbüro bereitet mit Vereinen eine Sonderschau zu Schwerin im 19. Jahrhundert vor – und sucht parallel Mieter für das Haus

Im Säulengebäude am Markt ist wieder Bewegung. Nach der Insolvenz des letzten Café-Betreibers herrschte dort monatelang Funkstille, doch jetzt ist Großreinemachen angesagt. Denn im nächsten Monat soll dort eine Sommerausstellung eröffnet werden. „Wir wollen dort sechs Wochen lang Stadtgeschichte präsentieren“, sagt Baudezernent Bernd Nottebaum. Weiter...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite