Seehofer Büchertage : Telefonzellen werden zu Orten zum Schmökern

von 17. Mai 2021, 14:03 Uhr

svz+ Logo
Hier ziehen bald Bücher ein. Die Telefonzelle in Seehof bekommt noch einen Anstrich und Regale, dann wird sie zur Tauschbibliothek.  Dagmar Wellmer und Helga Kruse werden dieses Projekt ehrenamtlich betreuen. (v.l.n.r.)
Hier ziehen bald Bücher ein. Die Telefonzelle in Seehof bekommt noch einen Anstrich und Regale, dann wird sie zur Tauschbibliothek. Dagmar Wellmer und Helga Kruse werden dieses Projekt ehrenamtlich betreuen. (v.l.n.r.)

Stöbern, lesen, tauschen – in der Gemeinde Seehof sollen alte Bücher neue Leser finden

Seehof | Historische Romane, Krimis oder Liebesgeschichten, die schon Jahre ungenutzt auf dem Dachboden liegen, bekommen in Seehof eine zweite Chance. Zu den Büchertagen der Gemeinde sollen sie neue Leser finden. Die Idee dahinter ist recht einfach. „Alle 900 Einwohner sind aufgerufen, uns ihre alten Bücher zur Verfügung zu stellen“, sagt Bürgermeister Claus W...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite