Urlaub wegen Corona storniert : Schwerinerinnen bleiben auf den Kosten sitzen

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 06. August 2020, 14:20 Uhr

svz+ Logo
Aus der Traum von Sonne, Strand und Erholung: Den Urlaub im türkischen Antalya haben die drei Schwerinerinnen storniert, doch die Anzahlung haben sie bisher nicht wieder bekommen.
Aus der Traum von Sonne, Strand und Erholung: Den Urlaub im türkischen Antalya haben die drei Schwerinerinnen storniert, doch die Anzahlung haben sie bisher nicht wieder bekommen.

Drei Schwerinerinnen wollten im Oktober nach Antalya fliegen, wegen der Pandemie stornierten sie die Reise, ihre Anzahlung ist futsch

Ja, es hätte so schön werden können. Süden, Strand, Sonnenschein – den Sommer noch ein bisschen verlängern. Im Oktober wollten Petra Thede und ihre beiden Freundinnen für eine Woche ins türkische Antalya fliegen. Schon im Februar haben sie den Traumurlaub gebucht – und angezahlt. Dann kam Corona. Schließlich warnte das Auswärtige Amt vor Reisen in die ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite