Schwerin : Schwerinerin wartet 80 Tage auf zweite Dosis

von 09. April 2021, 15:11 Uhr

svz+ Logo
Auch wenn die empfohlene Zeit zwischen zwei Impfdosen überschritten wird, soll der Schutz ausreichen. Eine Schwerinerin musste 80 Tage auf ihren zweiten Termin warten.
Auch wenn die empfohlene Zeit zwischen zwei Impfdosen überschritten wird, soll der Schutz ausreichen. Eine Schwerinerin musste 80 Tage auf ihren zweiten Termin warten.

Margret Annus erhielt die erste Impfung im Januar. Wegen langer Zeit bis zum zweiten Piks sorgt sie sich um Wirksamkeit.

Schwerin | Auf den zweiten Pieks musste sie lange warten. Erst am Donnerstag erhielt die Schwerinerin Margret Annus die zweite Dosis ihrer Biontech-Impfung. Glücklich war sie, als sie nun gegen Mittag das Schweriner Impfzentrum verließ. Ihre Erst-Impfung lag da schon 80 Tage zurück. Die Ständige Impfkommission empfiehlt dagegen, nicht mehr als sechs Wochen, also...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite