Schwerin : Zwillen-Schütze wollte fliehen

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 17. Juni 2020, 16:20 Uhr

svz+ Logo
Zwillen, eine Zange und Stahlkugeln fand die Polizei bei der Durchsuchung des 26-jährigen Tatverdächtigen.
Zwillen, eine Zange und Stahlkugeln fand die Polizei bei der Durchsuchung des 26-jährigen Tatverdächtigen.

Wie die Kripo dem 26-jährigen Tatverdächtigen auf die Spur kam. Beamte ermitteln nach weiteren Schadensanzeigen.

Den entscheidenden Hinweis lieferten Ende Mai Videoaufnahmen des Nahverkehrs. „Wir wussten nun, wen wir suchen“, sagt Schwerins Kripo-Chef Dr. Andreas Walus. Auf den Bildern aus der Lübecker Straße war ein Fahrzeug samt Kennzeichen zu erkennen – ein dunkler Kombi, den Zeugen schon an anderen Orten beobachtet hatten, an denen der Zwillen-Mann sein Unwes...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite