Schweriner Zootier der Woche : Die Biene: Von Honig und Blütenstaub

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 16. Mai 2019, 12:00 Uhr

svz+ Logo
Zoo-Biologin Sabrina Höft erklärt den Aufbau eines Insektenhotels, das auf der Wildbienenwiese steht.
1 von 2
Zoo-Biologin Sabrina Höft erklärt den Aufbau eines Insektenhotels, das auf der Wildbienenwiese steht.

Im Schweriner Zoo gibt es zwei Bienenvölker.

Wenn eine Biene tanzt, dann tut sie es nicht einfach so. Mit ihren Bewegungen signalisiert sie ihren Artgenossen, wo es eine gute Futterquelle gibt. Außerdem können Bienen sehr gut sehen, was an ihren hoch entwickelten Augen liegt. All das und noch viel mehr erfahren Besucher, wenn sie auf dem Bienenlehrpfad im Schweriner Zoo unterwegs sind. Buckfastbi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite