Schweriner Zoo : Ergebnis liegt vor: Roter Panda "Polly" im CT der Helioskliniken

23-13214194_23-66107979_1416392498.JPG von 15. November 2019, 20:00 Uhr

svz+ Logo
Vorbereitungen für die Untersuchung: Schwester Brigitta sorgt dafür, dass Polly auf dem CT-Tisch richtig liegt. Fotos: Reinhard Klawitter (2)
Vorbereitungen für die Untersuchung: Schwester Brigitta sorgt dafür, dass Polly auf dem CT-Tisch richtig liegt. Fotos: Reinhard Klawitter (2)

Der Rote Panda aus dem Schweriner Zoo wurde untersucht.

Erleichterung im Schweriner Zoo: Polly ist offenbar nicht ernsthaft krank. Die Untersuchung der fünf Jahre alten Roten-Panda-Dame im Computertomografen der Helios-Kliniken brachte keine Hinweise etwa auf einen Tumor. Lediglich Wucherungen im Bereich der Nase stellte das Team um Chefarzt Dr. Karsten Alfke fest. Kameras laufen, Fotoapparate klick...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite