Schweriner Umland : Wenn der Regen kommt: Hochwasser und Schlamm, aber keine Extreme

von 30. Juli 2021, 13:24 Uhr

svz+ Logo
In einer der Garagen in Görslow wurden durch den Starkregen zwei Autos von den Wassermassen komplett zerstört. Doch das ist eher die Ausnahme im Schweriner Umland.
In einer der Garagen in Görslow wurden durch den Starkregen zwei Autos von den Wassermassen komplett zerstört. Doch das ist eher die Ausnahme im Schweriner Umland.

Schlägt die Naturgewalt hier zu, ist die Gefahr beherrschbar, nicht zu vergleichen mit der Katastrophe im Süden. Amtswehrführer monieren: Kaum jemand nutzt Warn-App Nina oder kennt Sirenen-Töne.

Crivitz/Lübesse | Unaufhörlich prasselt der Regen vom Himmel. Die große Gewitterzelle wandert über dem Schweriner Umland. Die Wehren sind mittlerweile in Habachtstellung. Kein Einzelfall in den vergangenen Wochen. Und immer im Hinterkopf die Ausmaße von Naturgewalten, wie sie in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen komplette Dörfer zerstört und viele Menschenleben g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite