Schweriner Stadtpolitik : Stadtvertretung soll weiter als Präsenzveranstaltung tagen

von 03. Februar 2021, 11:22 Uhr

svz+ Logo
Mit reichlich Abstand tagt die Stadtvertretung jetzt bereits seit mehreren Monaten.
Mit reichlich Abstand tagt die Stadtvertretung jetzt bereits seit mehreren Monaten.

Statt die Sitzung digital abzuhalten, wird nur die Öffentlichkeit an den Bildschirm verbannt

Schwerin | Die Zahl an Videokonferenzen ist in der Pandemie drastisch gestiegen. Zoom, Google Meet oder Microsoft Teams – viele Tools wurden in den vergangenen Monaten dafür eingesetzt, in Gruppen wichtige Themen zu besprechen und trotzdem die Kontaktbeschränkungen aufrechtzuerhalten. Sitzungen der Stadtvertretung und ihrer Ausschüsse konnten jedoch nicht digita...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite