Kommunalpolitische Analyse : Schweriner SPD bekommt weiche Knie

von 16. März 2021, 09:27 Uhr

svz+ Logo
Die Schweriner SPD musste in der Stadtvertretung viel Kritik einstecken.
Die Schweriner SPD musste in der Stadtvertretung viel Kritik einstecken.

In der Stadtvertretung fordern die Sozialdemokraten nach der Zustimmung zu Amazon eine Erhöhung des Mindestlohns.

Schwerin | Was für eine Schelte für die SPD. In der vergangenen Stadtvertretersitzung müssen sich die Sozialdemokraten von den Unabhängigen Bürgern UB den Vorwurf des Populismus gefallen lassen. Und auch die anderen Parteien prügeln auf sie ein. Schuld ist eine eigentlich ehrenhafte Idee – und wieder mal Amazon. SPD hatte Amazon-Ansiedlung zugestimmt Der g...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite