Mecklenburgisches Staatstheater : „Kunstrasen“ stillt Hunger nach Kultur und Austausch

von 22. September 2021, 17:33 Uhr

svz+ Logo
An den meisten Tagen war der Kunstrasen gut besucht. Auch Künstler haben ein positives Feedback gegeben.
An den meisten Tagen war der Kunstrasen gut besucht. Auch Künstler haben ein positives Feedback gegeben.

Die Aktion des Theaters auf dem Ekhof-Platz geht bald zu Ende, ein positives Fazit zeichnet sich deutlich ab.

Schwerin | Bald ist sie um, die Zeit für den Kunstrasen auf dem Ekhof-Platz. Fast drei Wochen hat das Ensemble des Mecklenburgischen Staatstheaters und des Jungen Staatstheaters Parchim sich auf der Kennenlern-Bühne präsentiert und das Gespräch mit den Schwerinern gesucht. Dieses Wochenende endet das Programm des Kunstrasens mit dem Startschuss für die eigentlic...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite