Bauen in Schwerin : Kleingärtner wollen keine Parzellen für Parkplätze opfern

von 23. Juni 2021, 18:18 Uhr

svz+ Logo
Die Kleingärtner in der Anlage „Am Reppin“ hoffen, dass die Diskussion über die Museumsparkplätze nicht zur Einbahnstraße wird.
Die Kleingärtner in der Anlage „Am Reppin“ hoffen, dass die Diskussion über die Museumsparkplätze nicht zur Einbahnstraße wird.

Protest gegen Umwandlung von Gärten in Stellflächen für Autos: Verein „Am Reppin“ schreibt offenen Brief an Stadtfraktionen

Schwerin | Die Kleingärtner in der Anlage „Am Reppin“ lassen nicht locker. Sie wollen nicht hinnehmen, dass ein Teil der Lauben abgerissen werden könnte, um zusätzliche Parkplätze für das Mueßer Freilichtmuseum zu schaffen. In einem offenen Brief an fast alle Fraktionen der Stadtvertretung machen sich die Gartenfreunde Luft: Gärten zu vernichten, um auf den Fläc...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite