Gegen Leerstand in Corona-Zeiten : Schweriner Höfe setzen auf Flexibilität im Umgang mit Mietern

von 12. Februar 2021, 11:33 Uhr

svz+ Logo
Freut sich über die Geschäftseröffnung des Hofladens in den Schweriner Höfen: Centermanager Gerd Bockisch.
Freut sich über die Geschäftseröffnung des Hofladens in den Schweriner Höfen: Centermanager Gerd Bockisch.

Das Management der Schweriner Höfe setzt bei der Vermietung auf Vielfalt und intensive Betreuung der Mieter.

Schwerin | Mister Wu mit seiner Schneiderei und Stickerei „Alice“ ist umgezogen. Von einer Seite des Klöresganges auf die andere. Nun können Passanten ihm sogar bei der Arbeit zuschauen, denn die Räumlichkeiten sind größer und übersichtlicher. Doch auch sein altes Domizil steht nicht leer. Darin hat sich ein Startup-Unternehmen einquartiert, das nach Hofladenart...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite