Badetoter am Zippendorfer Strand : Schweriner Rettungskräfte bei dramatischem Einsatz an der Belastungsgrenze

von 18. Juni 2021, 14:15 Uhr

svz+ Logo
Während die Wasserwacht nach dem Vermissten gesucht hat, haben viele weiter in der Sonne gelegen.
Während die Wasserwacht nach dem Vermissten gesucht hat, haben viele weiter in der Sonne gelegen.

Die Suche nach einem Vermissten am Zippendorfer Strand war für die Retter durch zahlreiche Badegäste und Gaffer ein besonders heikler Einsatz.

Schwerin | Es sind Szenen, wie sie dramatischer kaum sein könnten. Während hunderte Schweriner am Zippendorfer Strand den Sommer genießen, ertrinkt ein junger Mann. Während die Feuerwehr nach dem Vermissten sucht, verlassen die meisten nicht etwa den Strand. Im Gegenteil, die Neugierde zieht sie weiter ins Geschehen. Temperaturen von mehr als 30 Grad tun ihr Übr...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite