svz+ Logo
Immer mehr Einsätze, immer weniger Personal: die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr.

Personalnot bei der Schweriner Berufsfeuerwehr : Kameraden sind über der Grenze der Belastbarkeit

Immer mehr Einsätze, immer weniger Personal: die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr.

Nach neuen Informationen über die Personalnot melden sich betroffene Angestellte der Schweriner Feuerwehr zu Wort: „Seit 20 Jahren der gleiche Mist...“

Dass die Schweriner Berufsfeuerwehr abermals in Personalnot ist, hatte Alexander Schulz, verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit, in der vergangenen Woche in der Schweriner Volkszeitung zugegeben. Auch, dass die Beamten und Angestellten oftmals an oder über die Grenzen der Belastbarkeit gehen müssten, kam in seiner Ausführungen zur Sprache. Wie schlim...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite